Legionellen

Legionellen sind Bakterien, die im Leitungswasser auftauchen können. Sie tauchen überwiegend bei Warmwasser auf und können zu Gesundheitsschädigungen führen. Schädlich ist dann etwa das Einatmen von Bakterien beim Duschen, das Trinken von legionellenhaltigem Wasser gilt jedoch als unbedenklich. Vermieter sind grundsätzlich dazu verpflichtet, das Trinkwasser regelmäßig (in der Regel innerhalb von 3 Jahren) auf Legionellen untersuchen zu lassen und Mieter über das Ergebnis zu informieren. Kann der Mieter aufgrund des Legionellenbefalls die Dusche nicht nutzen, hat er ein Recht zur Mietminderung. Weitere Informationen zur Mietminderung finden Sie in unserem Ratgeber.


Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Fragen Sie jetzt unsere Partneranwälte um Rat.