Schimmel in der Wohnung? So viel kostet eine anwaltliche Beratung

Schimmel in der Wohnung?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
weiter
zuverlässig · unverbindlich · schnell
von Daria Krauzowicz

Intro
Auszug

Eine anwaltliche Beratung bei Schimmel in der Wohnung lohnt sich für Mieter


Schimmel in der Wohnung ist eines der größten Sorgen von Mietern. Zurecht: Das Thema sollten Mieter nicht auf die leichte Schulter nehmen, da es gefährlich für die Gesundheit werden kann. Schimmel entsteht immer dort, wo sich zu viel Feuchtigkeit ansammelt und nicht mehr trocknet. Gründe für Schimmel können genauso bauliche Mängel wie falsches Lüften sein. Bei der Frage, wer für die Beseitigung des Schimmels verantwortlich ist und somit für die Schäden aufkommen muss, ist entscheidend, wer den Schimmel verursacht hat. Du hast ein ernstes Schimmelproblem, dein Vermieter reagiert nicht und du überlegst dich von einem Anwalt beraten zu lassen? Aber wie hoch sind am Ende Anwaltskosten für eine Beratung? Und um wie viel kannst du deine Miete mindern, wenn du ein nicht selbst verursachtes Schimmelproblem in der Wohnung hast? Wir klären die wichtigsten schimmeligen Fragen.


Wer muss für den Schimmel zahlen?

Für die Beseitigung des Schimmels muss derjenige zahlen, der ihn verursacht hat. Dabei liegt die Beweislast zunächst immer beim Vermieter. Nur wenn der Vermieter beweisen kann, dass der Mieter den Schimmel verursacht hat, muss der Mieter für die Beseitigung aufkommen. Falls du glaubhaft darlegen kannst, dass du alles getan hast (vor allem richtig gelüftet und geheizt hast), um eine Schimmelbildung zu verhindern, ist endgültig dein Vermieter in der Pflicht, den Schimmel zu beseitigen. Häufige Gründe, die gegen deine Schuld sprechen, sind zum Beispiel mangelhafte Gebäudeabdichtung des Hauses und Wasserschäden. Lass dich nicht von der Taktik vieler Vermieter verunsichern, dir die Schuld am Schimmel in die Schuhe zu schieben. Manche Vermieter versuchen sich mit Vorwürfen aus der Verantwortung zu ziehen, um so die Kosten für die Schimmelbeseitigung auf den Mieter abzuwälzen. Als erster Schritt gilt: herausfinden, bei wem die Schuld für den Schimmel liegt.



Kann ich meine Miete bei Schimmel mindern?

Schimmel in der Wohnung ist ein klarer Mangel. Wenn dein Vermieter für den Schimmel verantwortlich ist, hast du ein Recht auf Mietminderung. Die Höhe der Minderung ist abhängig von der konkreten Beeinträchtigung. Hier aber Vorsicht: Wird die Miete zu Unrecht gemindert, entweder weil der Vermieter nicht für den Schimmel verantwortlich ist oder weil der Prozentsatz, um den die Miete gekürzt wird, falsch ist, kann dies weitreichende Folgen für den Mieter haben und zum Beispiel einen gerichtlichen Prozess oder fristlose Kündigung nach sich ziehen. Die konkrete Minderungsquote ist immer vom Einzelfall abhängig und hängt von vielen Faktoren ab. Deswegen solltest du unbedingt deinen persönlichen Fall von einem Mietrecht-Experten beurteilen lassen.

Zur Orientierung hier zwei Entscheidungen über Minderungsquoten:

  • 15 % bei nicht großflächigen Schimmel an mehreren Stellen in der Wohnung (LG Berlin, Urteil v. 22.10.2010, Az.: 63 S 690/09)
  • 50 % bei Schimmel im Wohnzimmer, der 60 % der Wohnfläche bedeckt (LG Hamburg, Urteil v. 31.01.2008, Az.: 307 S 144/07)
  • 100% bei erheblicher gesundheitlicher Gefährdung durch Schimmelpilzsporen (AG Charlottenburg, Urteil v. 09.07.2007, Az.: 203 C 607/06)


Wie viel kann es mich kosten zum Anwalt zu gehen?

Mit Hilfe einer außergerichtlichen Rechtsauskunft zum Mietrecht kannst du die Miete rechtssicher mindern. Ein Anwalt für Mietrecht kann einschätzen, ob und in welchem Umfang dir eine Minderung zusteht. Darüber hinaus kann dich der Experte beim richtigen Vorgehen unterstützen, dein Recht auf Mietminderung durchzusetzen. Mieter, die Mietminderungen auf eigene Faust durchsetzen, verursachen nicht selten einen größeren Schaden als zuvor.

Anwaltskosten sind aber leider ein undurchsichtiges und kompliziertes Thema. Die Höhe ist von Fall zu Fall unterschiedlich und variiert stark, abhängig vom Problem sowie auch Anwalt. Sogar das erste Beratungsgespräch mit dem Rechtsanwalt ist normalerweise nicht kostenfrei und kann dich schnell um 100 € ärmer machen.

Du kannst jederzeit eine klare rechtliche Auskunft zu Schimmel und Mietminderung über MieterEngel erhalten. Die Mieterberatung durch einen Partneranwalt findet telefonisch oder schriftlich statt. Die ortsunabhängige Beratung erspart dir nicht nur lange Fahrtwege, sondern macht auch eine kurzfristige Vergabe von Terminen möglich. MieterEngel-Mitglieder erhalten die Antworten vom Partneranwalt in der Regel innerhalb von nur 48 Stunden. Dazu versprechen wir einen fixen Preis und keine versteckte Extrakosten. Jetzt hört sich die Anwaltsberatung zum Mietrecht nicht mehr so kompliziert an, oder?

Schimmel in der Wohnung?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
Schimmel in der Wohnung?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten


Mietminderung auch bei Schimmel im Keller?

Schimmel im Keller ist zweifellos ärgerlich, auch wenn es dein Leben nicht so stark beeinträchtigt wie Schimmel in der Wohnung selbst. Trotzdem ist auch hier eine Mietminderung möglich. Werden untergebrachte Gegenstände durch den Schimmel zerstört, ist auch ein Schadensersatzanspruch des Mieters nicht ausgeschlossen. Bei Schimmelbefall im Keller ist die Durchsetzung dieser Ansprüche jedoch schwieriger. Grund: Kellerräume – vor allem in Altbauten – sind für gewöhnlich nicht gänzlich trocken. Hier muss in einigen Fällen durch den Mieter schon im Vorfeld davon ausgegangen werden, dass die Kellerräume feucht sind.

Bei der Beurteilung, ob der Schimmel im Keller eine Mietminderung oder einen Schadensersatz rechtfertigt, kommt es sehr stark auf den Einzelfall an. Beim Einzug in ein Mietshaus aus dem frühen 20. Jahrhundert darf ein trockener Keller wegen des hohen Gebäudealters oft nicht erwartet werden. Anders kann die Rechtslage wiederum sein, wenn das Haus später durch den Vermieter saniert wurde. Auch Vereinbarungen im Mietvertrag über den Zustand des Kellers können hier eine Rolle spielen.


Mietrechtsschutz im digitalen Mieterschutzclub

Schimmel kann tatsächlich jedem passieren. Es ist nicht nur unangenehm, sondern auch wirklich gesundheitsgefährlich, das Schimmelproblem zu lange zur Seite zu schieben. Falls du nicht sicher bist, wie du mit dem Schimmelproblem umgehst, bieten wir bei MieterEngel zuverlässige rechtliche Beratung durch unsere spezialisierten Partneranwälten. Es gibt viele Fälle, in denen Mieter selbst den Schimmel nicht verursacht haben. Es ist somit etwas komplizierter als einfach die Wohnung richtig zu lüften und zu heizen. Unsere Partneranwälte prüfen deinen Fall und alle in diesem Zusammenhang auftretenden Fragen umfassend. Auch Regelungen in deinem Mietvertrag werden hierzu unter die Lupe genommen und auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Du erhältst Auskunft über die korrekte Minderungshöhe und erfährst, wie du am besten bei der Mietminderung vorgehst. Die Mitgliedschaft beinhaltet außerdem die Beratung in allen Fragen rund um‘s Mietrecht, sodass du in jeder Situation abgesichert bist. Du musst das Schimmelproblem nicht alleine bekämpfen!




Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Fragen Sie jetzt unsere Partneranwälte um Rat.