Mieterverein Berlin und Co. – Wer bietet Mieterschutz in Berlin?

Mietproblem?<br /> MieterEngel bietet eine Alternative zum Mieterverein.
Jetzt Problem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten.
jetzt Angebot erhalten
zuverlässig · unverbindlich · schnell
Von Medi Gwosdz

Intro

Teure Mieten, wenig Platz und dann auch noch Stress mit dem Vermieter? Wer in Berlin Mietprobleme hat, kann sich an den lokalen Mieterverein wenden. Der Berliner Mieterverein e.V. bietet Hilfe zu Mietrechtsfragen und Anwaltsberatung in zahlreichen Zweigstellen in ganz Berlin und auch telefonisch. Alle Kontakte und Infos lesen Sie hier.



Wohnen in Berlin – Mietpreise

Das Mietproblem, das Berliner Mieter aktuell am meisten beschäftigt, sind die unaufhaltsam steigenden Mieten. Am 1. Juni 2015 wurde deshalb die Mietpreisbremse in Berlin eingeführt. Mit ihr sollen Mieterhöhungen gesetzlich begrenzt werden. Die Mietpreisbremse legt fest, dass bei Neuvermietung einer Wohnung, die neue Miete höchstens zehn Prozent mehr, als die ortsübliche Vergleichsmiete, betragen darf. Die ortsübliche Vergleichsmiete wird dabei dem örtlichen Mietspiegel entnommen. Hier zahlen Mietenden die höchsten Kaltmieten. (Basierend auf https://www.immobilienscout24.de/)

Nach Erscheinen des Berliner Mietspiegels 2017, analysierte der Berliner Mietverein die Mieterhöhungen und stellte eine „massive Mieterhöhungswelle“ fest. Der Mieterschutzbund Berlin kritisiert zudem die Kriterien, anhand derer der Mietspiegel erstellt wird. Dennoch fordert der Deutsche Mieterbund eine deutschlandweite Einführung der Mietpreisbremse.

Durchschnittlicher Mietpreis € /m² (basierend auf https://www.immobilienscout24.de/)


Weiterlesen – diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren

mietminderung bei heizungsausfall

Schimmel und Kälte – Mieterin aus Solingen bekommt Anwaltsberatung zur Rechtslage

Intro Schimmel im Bad, Wohn- und Schlafzimmer und Temperaturen weit unter Wohnraumwärme. Da machte sich Lisa M. aus Solingen natürlich […]
kündigungsfrist wohnung

Kündigungsfrist Wohnung – Diese Fristen gelten bei der Kündigung von Mietverträgen

Von Maritta Seitz Intro In diesem Ratgeber: Kündigungsfrist für Mieter Fristen bei Sonderkündigung durch den Mieter Kündigungsfrist für Vermieter Fristen […]
Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen

So holen sich Mieter ihre Nebenkosten mit der Steuererklärung zurück!

Von Eva Biré und Maritta Seitz Intro   In diesem Ratgeber finden Sie: Gesetzliche Grundlagen Welche Höchstbeträge gelten? So viel […]
umlagefähige Nebenkosten

Umlagefähige und nicht umlagefähige Nebenkosten – Was müssen Mieter bezahlen?

Von Eva Biré und Maritta Seitz Intro In diesem Ratgeber finden Sie: Grundsteuer Betriebskosten eines Fahrstuhls Müllbeseitigungskosten und Straßenreinigung Gebäudereinigung, […]
Nebenkostenabrechnung prüfen

Nebenkostenabrechnung prüfen lassen – So sparen Mieter!

von Maritta Seitz In diesem Ratgeber finden Sie: Warum sollte die Nebenkostenabrechnung geprüft werden? Was ist die Nebenkostenabrechnung und warum […]

Über den Berliner Mieterverein

Im Berliner Mieterverein sind nach eigenen Angaben über 180.000 Mitglieder organisiert, damit ist er der größte Mieterverein in der Hauptstadt. Wie die meisten in Deutschland ansässigen Mietervereine vertritt er Mietende in Angelegenheiten der Wohnungs- und Mietpolitik sowie in Mietrechtsfragen.


Bei welchen Mietproblemen hilft der Mieterverein Berlin?

Für seine Mitglieder bietet er dabei Rechtsberatung, Unterstützung beim Schriftverkehr mit dem Vermieter und auch regelmäßig Informationen rund um allgemeine Mietthemen.

Wo finde ich Hilfe? – Geschäftsstellen des Mietervereins Berlin

Von Reinickendorf bis Köpenick finden Sie hier Hilfe in den Zweigstellen des Mietervereins Berlin.

 

  • Geschäftsstelle Spichernstraße Berliner Mieterverein, Spichernstraße 1, 10777 Berlin Haltestelle: Spichernstraße Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Wilmersdorfer Straße Zillestraße 81, 10585 Berlin Haltestelle:Bismarckstraße Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr
  • Beratungszentrum Frankfurter Allee Frankfurter Allee 85, 10247 Berlin Haltestelle: Frankfurter Allee, Samariterstraße Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Müllerstraße Müllerstraße 135, 13349 Berlin, nahe Seestraße (neben dem Kino Alhambra), Laden im Erdgeschoss U-Bhf. Seestraße, Zugang im EG über mobile Rampe (Stufe 10 cm) Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Südstern Hasenheide 63, 10967 Berlin Haltestelle: U-Bhf. Südstern, Zugang im EG bedingt rollstuhlgeeignet (Begleitperson auf Rampe erforderlich) Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Schönhauser Allee Schönhauser Allee 134 B, 10437 Berlin Haltestelle: U-Bhf. Eberswalder Straße, S-Bhf. Schönhauser Allee, Zugang im EG rollstuhlgerecht Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Altstadt Spandau Mönchstraße 7 (Laden), 13597 Berlin, nahe Markt Haltestelle: U-Bhf. Altstadt Spandau, S+U-Bhf. Rathaus Spandau, Zugang im EG über mobile Rampe Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Walther-Schreiber-Platz Rheinstraße 44, 12161 Berlin Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle: S-Bhf. Feuerbachstraße, Expressbus X 76, Zugang über Fahrstuhl rollstuhlgeeignet (Stufe 5 cm) Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr
  • Beratungszentrum Bahnhofstraße, Köpenick Bahnhofstraße 5, Höhe Seelenbinderstraße, 12555 Berlin Haltestelle: S-Bhf. Köpenick, Tram/Bus Bahnhofstraße/Ecke Seelenbindestraße, Zugang im EG bedingt rollstuhlgeeignet, mit Begleitperson (Stufe 19 cm) Mieterberatung derzeit nur nach Terminvereinbarung unter Telefon 030-226 260: Mo 10-12 + 17-19 Uhr, Di 17-19 Uhr, Mi 10-12 + 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr, Fr 15-17 Uhr

  Quelle: www.berliner-mieterverein.de, Stand Dezember 2021


Downloade unsere kostenlose Checkliste für jeden Mietvertrag!
Checklisten
Ja, ich möchte das Dokument kostenlos über das MieterEngel-Portal herunterladen. Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen der MieterEngel GmbH und die Nutzungsbedingungen.
Logge Dich jetzt ein um die Checkliste oder das Musterschreiben zu downloaden.
Es gab ein technisches Problem!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal!

Was kostet eine Mitgliedschaft beim Mieterverein Berlin?

Der Betrag aufs Jahr gerechnet beträgt zwischen 51,60 € und 108,00 €. Plus eine einmalige Aufnahmegebühr von 7,50 Euro. Quelle: www.berliner-mieterverein.de, Stand Dezember 2021


Aktuelle News vom Mieterverein Berlin

DDer Verein setzt sich für lokale Themen ein. Ob Mieterhöhungen, Wohnungsbau, Mietendeckel, oder neue Rechtsprechung in Sachen Mietrecht, der Verein nimmt Stellung und informiert Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Lesen Sie die Stellungnahme zum Koalitionsvertrag, die Position des Vereins zum Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten oder den Kommentar zur neuen Heizkostenverordnung kurz vor der Verabschiedung im Bundesrat.


MieterEngel – Eine Alternative zum Mieterverein für alle Berliner

MieterEngel ist kein Verein, sondern ein digitaler Mieterschutz-Club, der Hilfe für alle Fragen rund um das Thema Mietrecht bundesweit und digital anbietet. Bereits ab der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Mietende hier deutschlandweiten Zugang zu Mietrechtswissen und smarten Tools. Zahlende Mitglieder erhalten Rechtsberatung von erfahrenen Partneranwälten – für einen fixen jährlichen Betrag und zu allen Mietrechtsthemen.


Welchen Schutz erhalten Mitglieder bei MieterEngel?

Von Abmahnung bis Zwangsversteigerung – MieterEngel hilft bei allen außergerichtlichen mietrechtlichen Problemen. Ein persönlicher Partneranwalt klärt Sie über Ihre Rechte auf und gibt Ihnen eine klare Handlungsempfehlung für Ihren speziellen Fall. Bequem von der Couch aus oder unterwegs am Smartphone. Rückfragen und Beratungen zu weiteren Mietproblemen sind ebenfalls in Ihrer Mitgliedschaft enthalten. Jetzt Hilfe anfordern.


Mieterschutz von MieterEngel – Unsere Leistungen im Überblick

Bundesweiter Schutz für Mietende

Die MieterEngel GmbH hat ihren Sitz in Berlin. Unsere Partneranwälte sind deutschlandweit verstreit. Bei einer kostenlosen Anmeldung erhalten Mitglieder Zugang zu smarten Tools und ab einem Beitrag von 89 € /pro Jahr Beratung von MieterEngel Partneranwälten zu allen Mietrechtsfragen.

Innovatives Konzept

Unser moderner Mieterschutz kommt ohne Papierkram und lange Wartezeiten aus. Unsere Partneranwälte beantworten Ihre Fragen telefonisch oder auf Wunsch schriftlich per E-Mail. Ihre Mietprobleme können Sie mit Hilfe unserer Partneranwälte bequem von Zuhause aus lösen.

Günstiger Festpreis

Wir bieten Ihnen optimale Beratung durch unsere Partneranwälte zum günstigen Preis. Im Rahmen der MieterEngel Mitgliedschaft zahlen Sie einen festen jährlichen Mitgliedsbeitrag und können sich zu allen bestehenden und zukünftigen Mietproblemen beraten lassen.

Umfassender Schutz

Wir bieten Ihnen Mieterschutz und noch mehr. Als MieterEngel Mitglied können Sie sich zu allen Mietproblemen beraten lassen. Zusätzlich übernehmen unsere Partneranwälte die Prüfung Ihrer Nebenkostenabrechnung jährlich für Sie. Mit der Mietrechtsschutzversicherung können Sie sich auch für den Ernstfall gerichtlich abgesichern.