WG-Castings und weitere Abenteuer

Streit mit dem Nachbarn?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
weiter
zuverlässig · unverbindlich · schnell
von Daria Krauzowicz

Intro

Lese in diesem Ratgeber:

Streit mit dem Nachbarn?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
Streit mit dem Nachbarn?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten

Jeder, der schon an einem WG-Casting teilgenommen hat, weiß, dass es zu einer Herausforderung werden kann. Es ist die spannende Mischung von Job-Interview und Blind Dating, die Wohngemeinschaft-Castings so interessant und gleichzeitig mühsam macht. Man wird wie beim Interview über alles ausgefragt und wie bei einem Tinder-Date kennt man sich kaum – und am Ende schläft man vielleicht doch in der selber Wohnung. Und genauso wie bei Job Interviews und Blind Dates zählt der erste Eindruck. Wir geben dir wichtigste Tipps und Tricks, wie du erfolgreich an einem WG-Casting teilnehmen und am Ende auch mit den Mitbewohnern friedlich zusammen leben kannst.


Wie du das WG-Casting richtig angehst

Beim WG-Casting gilt dasselbe wie beim Job Interview: Vorbereitung ist alles! Mach dir vorab bewusst, was dich erwartet und lies nochmal die Beschreibung durch. Auch wenn es etwas trivial klingt: versuch du selbst zu sein und spiel nicht etwas vor, das du nicht bist. Der erste Eindruck zählt auch hier natürlich. Sei gut gelaunt und zeig Interesse, frag deine zukünftigen Mitbewohner nach ihren Erwartungen und erzähl von dir selbst. Ob du eine Kiste Bier mitbringen sollst? Eigentlich nicht (wir wollen ja niemandem kaufen), aber wer kann schon an einem heißen Nachmittag dazu Nein sagen? Und das Wichtigste: bring besser nicht deine Eltern, Geschwister, oder Großeltern mit. Der letzte Tipp: hör auf dein Bauchgefühl. Es muss einfach einen gewissen Flow zwischen den Mitbewohner geben, sodass das ganze funktioniert.



Wer zahlt den Rundfunkbeitrag (GEZ) in einer WG-Wohnung?

Nur eine Person aus der WG muss sich beim Beitragsservice anmelden, das heißt die WG kann sich die monatlichen Kosten von 17,50 € teilen. Die einmalige Gebühr reicht für die ganze WG-Wohnung. Falls einer von den Mitbewohner von dem Beitrag befreit ist, muss der Rest trotzdem zahlen. Achtung: Eine Anmeldung auf jemanden, der sich befreien lassen kann, ist nicht möglich. Erst, wenn alle Bewohner befreit sind, ist die gesamte Wohnung auch beitragsfrei. GEZ-Post solltest du auch nicht leichtsinnig wegwerfen: Die Beitragsbescheide werden unanfechtbar rechtskräftig, wenn du nicht innerhalb eines Monats widersprichst. Also entweder ist die Wohnung angemeldet und jemand zahlt den Rundfunkbeitrag oder du stellst sicher, dass du von dem Beitrag wirklich befreit bist (z.B. wenn du als Student Bafög erhältst). Falls du dir nicht sicher bist, ob du GEZ Gebühren zahlen musst oder ominöse Briefe mit rechtlichen Drohungen bekommst, frag lieber bei einem Anwalt nach, es kann ganz schnell ernst werden.



Der Mietvertrag ist wichtiger als es scheint

Du solltest auf jeden Fall deinen Mietvertrag nicht nur unterschreiben, sondern sorgfältig durchlesen. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, eine WG vertraglich zu regeln: entweder ist eine Person der Hauptmieter, alle sind Hauptmieter oder alle erhalten einen eigenen Vertrag. In deinem Mietvertrag wird die Kaution bestimmt, die Bedingungen für die Rückzahlung, die Sache der Untermiete, die Kündigungsfrist und vieles mehr. Wir haben kostenlose Checklisten für jeden Mietvertrag vorbereitet: hier geht es zum Download. Lieber rechtzeitig lesen als später leiden!


Du bist in deinen Mitbewohner/deine Mitbewohnerin verliebt

Serien zusammen gucken, Kochen, Zähneputzen – in einer WG teilt man oft einen Großteil seines Lebens. Wenn daraus mehr entsteht, muss man sich entscheiden: Den Moment leben und eine verbotene Affäre beginnen? Das Begehren unterdrücken und heimlich leiden? Oder aufs Ganze gehen und eine Beziehung starten? Hier gilt nur eine wichtige Regel: die Sache immer klar halten. Entweder seid ihr nur Mitbewohner oder ein Paar. Bei dieser Entscheidung können dir unsere ausgewählte Partneranwälte leider nicht helfen.


Was tun, wenn dein WG-Leben zum Alptraum wird

Wohngemeinschaften sind grundsätzlich eine super Methode, um Kosten zu sparen. Doch, was wenn man mit dem Mitbewohner nicht zurecht kommen? Sie leeren dein Müsli, haben lauten Sex und noch lautere Musikanlagen. Oder weint dein Zimmernachbar dauernd und der andere verkauft Drogen? Schreist du alle nur noch an? Wenn reden nicht mehr hilft und du einfach verzweifelt bist, ist es Zeit, nach einer Lösung zu suchen. Dein Zuhause ist ein wichtiger Teil deines Lebens, in dem du dich wohl fühlen solltest. Falls es ernst ist (z.B. Sachen geklaut wurden), kannst du mit deinem Vermieter reden. Er kann deinen Mitbewohner ermahnen und wenn nötig auch kündigen. Das hängt aber von der Art des Mietvertrags ab, der unterschrieben wurde. Falls dein Vermieter nicht hilft, solltest du einen Anwalt für Mietrecht fragen. Meistens benötigen außergewöhnliche Situationen auch außergewöhnliche Lösungen. Dafür sind wir da. Bei MieterEngel erhälst du innerhalb von 48h professionelle Hilfe von unseren Partneranwälten. Sie helfen dir zuverlässig bei jedem mietrechtlichen Problem.



Mitbewohner-Suche soll auch Spaß machen

Falls du nun selbst auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner bist und nicht sicher bist, wie du am besten vorgehst, dann schau dir gerne die 4 Tipps für die Suche nach einem perfekten Mitbewohner an, die wir für dich zusammengestellt haben. WG-Leben allgemein ist wirklich eine super Sache. Vor allem wenn du Geld sparen möchtest, aber auch einfach nicht zu einer leeren Wohnung nach der Arbeit kommen willst. Wie die Rolling Stones aber schon gesagt haben: You can’t have everything you want – manchmal musst du dafür auch mit imperfekten Menschen und nervigen Angewohnheiten umgehen. Aber jeder Mensch hat seine Macken und Angewohnheiten – auch du. Perfektion wäre doch auch zu langweilig oder?


Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Frag jetzt unsere Partneranwälte um Rat.