Kaution nicht zurückbekommen? Ein Anwalt kann helfen!

Kaution nicht zurück bekommen?
MieterEngel hilft: Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
JETZT KOSTENLOS ANFRAGEN
zuverlässig · unverbindlich · schnell
von Daria Krauzowicz

Erfahre in diesem Ratgeber:
Kaution nicht zurück bekommen?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
Kaution nicht zurück bekommen?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
 

Du bist aus deiner Wohnung längst ausgezogen, doch deine Kaution hast Du noch immer nicht zurückbekommen? Das ist doppelt ärgerlich, wenn du bereits die Kaution für die neue Wohnung zahlen musst. Hier kann es dann schnell um sehr hohe Beträge gehen und damit auch um viel Ärger.

Wie viel Zeit hat dein Vermieter, um dir das Geld nach dem Auszug zurückzugeben? Welche Gründe kann er haben, um es länger oder sogar vollständig einzubehalten? Und was kannst du tun, um deine Kaution schnell und sicher zurückzuholen?


Eine kleine Erinnerung: Was ist eigentlich die Kaution?

Die Kaution ist nichts anderes, als eine Sicherheitsleistung des Mieters. Mit einer Kaution sichern sich die meisten Vermieter für den Fall ab, dass nach Auszug des Mieters noch Mietschulden bestehen, Reparaturen oder Nebenkosten bezahlt werden müssen.

Die meisten Mietverträge enthalten Vereinbarungen hierzu. Ohne entsprechende vertragliche Vereinbarung im Mietvertrag müssen Mieter keine Kaution bezahlen, da keine gesetzliche Kautionspflicht besteht. Der Mietvertrag regelt die Höhe und die Art der Sicherheit, die der Mieter zu leisten hat. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.



Wie hoch darf die Kaution sein?

Der Vermieter kann die Höhe der Kaution selbst im Mietvertrag bestimmen. Die maximale Höhe der Mietkaution ist jedoch gesetzlich geregelt: Sie darf das dreifache der Nettomiete (Kaltmiete) nicht überschreiten. Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung im Mietvertrag ist nicht möglich.

Der Vermieter darf die ursprüngliche Kautionsforderung nicht erhöhen. Das gilt sowohl wenn die Miete erhöht wird als auch für den Fall, dass der Vermieter die Mietsicherheit beim Einzug nicht in der maximal möglichen Höhe verlangt hat.

Dein Vermieter behält deine Kaution ein?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten
Dein Vermieter behält deine Kaution ein?
Jetzt Mietproblem schildern und kostenloses Mietschutz-Angebot erhalten

Wann muss der Vermieter die Kaution zurückzahlen?

Das wichtigste zuerst: Es gibt keine gesetzliche Regelung, die besagt, wann genau der Vermieter die Kaution zurückzahlen muss. Nach Auszug des Mieters ist er jedoch verpflichtet, innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu prüfen, ob noch berechtigte Ansprüche an den ehemaligen Mieter bestehen, die er gegebenenfalls aus der Kaution tilgen kann. Die meisten Gerichte erachten einen Zeitraum von maximal sechs Monaten als angemessen.


In welchen Fällen darf der Vermieter einen Teil der Kaution oder die gesamte Kaution einbehalten?

Einige Gründe für die Einbehaltung der Kaution sind:

  • Rückgabe der Wohnung in einem anderen Zustand als vereinbart wurde (Schönheitsreparaturen die laut Mietvertrag gemacht werden sollen, Umbauarbeiten, Schäden, Räumungskosten…)
  • Nicht pünktliche Wohnungsrückgabe
  • Hinterlassene Mietschulden
  • Anstehende Nebenkostenabrechnung

Was, wenn der Vermieter meine Kaution zu Unrecht behält?

Wie schon erwähnt, hat der Vermieter in der Regel ein Recht darauf, die Kaution bis zu sechs Monate zurückzubehalten, um zu prüfen, ob der Mieter noch Mietzahlungen schuldet. Auch wenn die Betriebskostenabrechnung noch aussteht, wenn Schönheitsreparaturen nicht ausgeführt wurden oder wenn der Mieter Schäden in der Wohnung verursacht hat, darf der Vermieter die Kaution einbehalten. Hat der Vermieter keine berechtigten Forderungen an den Mieter, so muss er die Kaution zurückzahlen.

Behält der Vermieter die Kaution dennoch ungerechtfertigt ein, solltest du dir unbedingt rechtlichen Beistand holen, um die Kaution zuzüglich der angesparten Zinsen sowie der entstandenen Verzugszinsen zurückzufordern. Mittels eines Mahnbescheids können viele Vermieter zur Rückzahlung bewegt werden.


Mietrechtsschutz im digitalen Mieterschutzclub

Die Kaution ist und bleibt dein Geld, das nur als Sicherheit eingezahlt wird. Wenn du dieses Geld nicht zurück bekommst, solltest du dir unbedingt professionelle Hilfe holen.

Bei MieterEngel kannst du immer auf unsere spezialisierten Partneranwälten zählen. Du erhältst eine rechtliche Einschätzung sowie Handlungsempfehlung, wie du deine Kaution wieder bekommst. Wir prüfen auch deinen Mietvertrag, bevor du einziehst, um ungerechtfertigte Kautionsforderungen zu vermeiden. Egal ob du die Kaution noch nicht bezahlst hast oder sie zurückbekommen möchtest – unsere Partneranwälte helfen dir schnell und zuverlässig, sodass du dich um andere Sachen kümmern kannst.


Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Fragen Sie jetzt unsere Partneranwälte um Rat.