Anwaltskosten – so lässt man sich effizient und günstig von einem Anwalt zum Mietrecht beraten

von Daria Krauzowicz

Intro
Anwaltskosten

Es lohnt sich, für die Beratung durch einen Anwalt für Mietrecht zu zahlen

Wie jede Beziehung, kann das Mieter – Vermieter Zusammenspiel leicht kompliziert werden. Es gibt zahlreiche Situationen, in denen du denken kannst: “Alleine schaffe ich es doch nicht!” Schimmel in der Wohnung, überhöhte Nebenkostenabrechnung, defekte Heizung oder fehlende Kautionsrückzahlung sind nur einige Beispiele, wo viele man sich schnell überfordert und hilflos fühlen kann.

Genau deswegen existieren spezialisierte Anwälte, die sich täglich mit Mietrecht beschäftigen und für (fast) alle mietrechtliche Probleme eine Lösung finden können. Einen guten Anwalt zu finden ist nicht einfach. Die Frage, wie viel es eigentlich kostet, einen Anwalt um Hilfe zu bitten, stellen sich viele Mieter. Anwaltskosten sind ein ominöses Thema: Wir wissen zwar, dass es teuer ist zum Anwalt zu gehen, die meisten wissen aber nicht wie teuer es wirklich ist.

Es gibt glücklicherweise auch transparente Alternativen, die die Kosten für Anwaltsberatung konstant machen. Bei MieterEngel zahlen die Mitglieder einen fixen Preis im Jahr und können so oft wie notwendig einen spezialisierten Partneranwalt konsultieren. Alle Anwaltsgebühren sind durch den jährlichen Mitgliedsbeitrag abgedeckt, der geringer ausfällt, als die meisten Erstberatungen beim Anwalt. Zu gut um wahr zu sein?



Anwaltsberatung – muss ich wirklich hingehen?

Wir sind es heutzutage gewohnt, fast alles über das Internet oder per Telefon erledigen zu können. Auch bei der Anwaltsberatung existieren tatsächlich die Möglichkeiten von telefonischer und online Beratung. Beide haben Vor- und Nachteile, die man berücksichtigen muss. Bei vielen Hotlines bezahlst du pro Minute und es kann schnell teuer werden. Weitere Nachteile können pauschale Antworten und lange Wartezeiten sein. Außerdem musst du mit unterschiedlichen Ansprechpartnern rechnen, denen du immer alles von vorne erklären musst.

Bei MieterEngel kannst du dich jederzeit per Telefon oder online beraten lassen, wobei beides in der Mitgliedschaft erhalten ist. Das bedeutet kein Stress, keine unvorsehbare Kosten und sachliche Antworten auf deine Fragen. In unserem Portal bekommst du immer einen festen Ansprechpartnern und einen fixen Termin, sodass alles möglichst schnell und zielgerichtet abläuft.

Während bei anderen Anbietern von Onlineberatung zum Mietrecht nach Einzelberatungen abgerechnet wird, findet die Rechtsberatung über MieterEngel im Rahmen einer Mitgliedschaft statt. Du bist gegen alle Fragen und Probleme rund um das Thema Mietrecht abgesichert. Auch wenn du Rückfragen hast und Beratung bei neuen Mietproblemen brauchst, sind keine Extrakosten fällig. In unserem Portal findest du außerdem ein kostenloses Download-Angebot, unter anderem hilfreiche Checklisten und Musterschreiben für jede Angelegenheit.




Warum soll ich einen Anwalt kontaktieren?

Viele fragen sich, ob eine professionelle Hilfe überhaupt bei Mietrechtproblemen nötig ist? Unserer Erfahrung nach, definitiv ja! Ein Beispiel dafür kann das Recht auf Mietminderung sein. Bestimmt hast du schon davon gehört, dass du die Miete kürzen kannst, wenn sich der Vermieter nicht um Mängel wie Schimmel oder einen Wasserschaden kümmert. Ganz so einfach ist es jedoch leider nicht. Während einige Mieter denken, dass der Vermieter die Mietminderung vorher gestatten muss, behalten andere Mieter schon bei kleinsten Mängeln die vollständige Miete ein. Beide Methoden sind nicht korrekt und können zu weiteren Problemen führen.

Mit Hilfe einer außergerichtlichen Rechtsauskunft zum Mietrecht können Mieter die Miete dagegen rechtssicher mindern. Ein Anwalt für Mietrecht kann einschätzen, ob und in welchem Umfang dem Mieter eine Minderung zusteht. Darüber hinaus kann der Experte den Mieter beim richtigen Vorgehen unterstützen, sein Recht auf Mietminderung durchzusetzen.


Downloade unsere kostenlose Checkliste für jeden Mietvertrag!
Checklisten
Ja, ich möchte das Dokument herunterladen und dafür in Zukunft Tipps von und über MieterEngel per E-Mail erhalten. Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen der MieterEngel GmbH. Abmeldung jederzeit möglich.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte bestätigen
Sie Ihre E-Mail, um den Download zu starten.
Es gab ein technisches Problem!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal!

Anwaltskosten – weiß jemand wie viel es eigentlich kostet?

Anwaltskosten sind ein undurchsichtiges und kompliziertes Thema. Die Höhe ist von Fall zu Fall unterschiedlich und variiert stark, abhängig von dem Anbieter. Sogar das erste Beratungsgespräch mit dem Rechtsanwalt ist normalerweise nicht kostenfrei und kann dich schnell um 100 € ärmer machen. Hier haben wir detailliert über Anwaltskosten und mögliche Beispiele geschrieben.


Wer muss die Anwaltskosten im Fall eines Prozesses tragen?

Mit Hilfe einer Mieterberatung können die meisten Konflikte außergerichtlich – also ganz ohne Prozess – geklärt werden. Falls es aber nicht gelingt, muss man einen Anwalt mit gerichtlicher Vertretung beauftragen. Auch, wenn der Verlierer des Prozesses am Ende dazu verurteilt wird, die gesamten Kosten zu tragen, muss der Gewinner für Anwaltskosten zunächst selbst aufkommen.

Jedenfalls solltest du wissen, dass ein gerichtliches Prozess wirklich die allerschlimmste Alternative ist. Die Prozesse sind immer zeitaufwändig, stressig und teuer, für beide Seiten. In Deutschland werden jährlich knapp eine Viertel Million Mietrechtsprozesse ausgefochten. Bei MieterEngel werden zu 97% der Fälle außergerichtlich gelöst.


Digitaler Mieterschutz – Innovative Hilfe für Mieter

Auskunft zum Mietrecht kannst du jederzeit über MieterEngel erhalten. Die Mieterberatung findet telefonisch oder schriftlich statt. Die ortsunabhängige Beratung erspart dir nicht nur lange Fahrtwege, sondern macht auch eine kurzfristige Vergabe von Terminen möglich. MieterEngel-Mitglieder erhalten ihre Antworten vom Anwalt in der Regel innerhalb von nur 48 Stunden. Dazu versprechen wir einen fixen Preis und keine versteckte Extrakosten. Jetzt hört sich die Anwaltsberatung zum Mietrecht nicht mehr so schlimm an oder?




Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Fragen Sie jetzt unsere Partneranwälte um Rat.